Tag 1 vom Cumshot Marathon

An meinem ersten Tag wollte ich es in Punkto Cumshot eigentlich langsam angehen. Doch bereits morgens um Acht hatte ich das Bedürfnis nach Cumshot.

Als Single Frau hat man leider nicht immer direkt einen Kerl mit dicken Eiern zur Verfügung. Also stimmte ich mich mit den Cumshot Pornos ein. Meine Herren, welch spritzige Erlebnisse mir da gezeigt wurden. Am liebsten hätte ich sofort mit gemacht und ich hätte wohl jeden Tropfen vom kostbaren Sperma geschluckt.

Denn auch Sperma schlucken gehört zu meinen Vorlieben. Aber der Abend nahte und ich freute mich seit Wochen auf diese Pool Party. Denn leicht bekleidet findet man eben die besten Cumshot Opfer. Die Sunnyboys waren aber auch wirklich hot. Knackige Hintern konnte ich sogar durch die Bermudas erkennen.

Ein guter Blowjob ist die halbe Cumshot Miete

Nach ein paar leckeren Cocktails braucht ich jetzt dringend einen Cum Shot Cocktail und suchte mit einen potenten Sunnyboy aus. Er hieß Hannes und war süße 25 Jahre alt. Als ich ihm direkt sagte, dass ich spermageil bin grinste er und nahm mich an die Hand. Wir suchten uns natürlich ein lauschiges Plätzchen. An einem Zaun blieb er stehen und sagte mir, ich solle ihm einen blasen. Na endlich! Denn nicht nur aus Blowjob Pornos wusste ich, dass ein guter Blowjob die halbe Miete für einen geilen Cumshot ist!

Gierig zog ich ihm die Bermudas herunter und sein glatt rasierter Schwanz streckte sich mir schon entgegen. Meine Zunge bewegte sich noch einmal kurz über meine Lippen und dann legte ich Mund an.

Der Schwanz Geschmack war wirklich der helle Wahnsinn. Genau das vermisse ich immer bei meinen Cumshot Pornos. Sein dickes Glied windete sich in meinem Mund und ich saugte schön fest an der prallen Eichel. Dann fickte er mich in meinen Mund und genoss wohl jeden Stoß. Denn als er ich komme schrie spritzte er seinen Cum Shot mitten in einen Mund. Das war wohl längst überfällig. Denn es war richtig viel Sperma. Aber ich leckte noch einmal über den Schwanz, denn ich wollte auch den letzten Tropfen nicht vergeuden!

Mein Fazit: Perfekter Blowjob mit spritzigem Sperma Ende, ich würde sagen ein perfekter erster Tag. Aber ich bin mir auch vollkommen sicher, dass ich noch viel Sperma brauche!

2 Gedanken zu „Tag 1 vom Cumshot Marathon“

  1. Bist Du wirklich so krass drauf? Wenn ja, dann würde ich Dich gerne mal persönlich kennen lernen. Aber wie ich mein Glück kenne, wohnst Du wieder am Arsch der Welt … 🙁

  2. Also ich fand lange Zeit Sperma schlucken etwas ekelig. Mittlerweile gehts schon. Aber Sperma schmeckt mir immer noch nicht wirklich. Ich schlucke ihn halt runter. Zum einen, weil mein Freund total darauf steht und zum anderen, da es auch die Stimmung total zerstört, wenn ich ihn irgendwo hin spucke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.